Freitag, 21. Januar 2011

Google Chrome OS ist nicht für Touchscreens gedacht *Update* Oder doch?

Update: Google rudert nun ein wenig zurück und sprach mit Techradar über Chrome OS. So heißt es, man arbeite mit den Partnern zusammen, um das System an Touchscreens anzupassen. Zwar sei Chrome OS immer noch primär für den Notebookmarkt gedacht, aber das gelte zumindest nur für die erste Version, schließlich gäbe es eine Vielzahl an Formfaktoren. Das könnte auch ein weiterer Anhaltspunkt für eine mögliche späterer Verschmelzung von Chrome OS und Android sein.

Wir haben Gerüchte um ein HTC Tablet mit Chrome OS (immer noch nicht bestätigt ob Chromes OS oder Android 3.0) gehört, wir haben sogar ein halbfertiges Build auf dem iPad gesehen und jetzt offenbart Google, dass Chrome OS nicht für Touchscreens gedacht sei?! Nun gut, es gibt auch Android, welches aber erst in einer späteren Version Tablet-geeignet sei. Aber genau das möchte Google. Android auf einem Tablet und Chrome OS auf einem Net-/Notebook. Es heißt zwar nicht, dass Chrome OS nicht auf einem Tablet laufen würde (siehe oben), aber es sei primär für “etwas mit einer Tastatur” gedacht. Nach all den Gerüchten rund um die Veröffentlichung des finalen Chrome OS, sagte CEO Eric Schmidt, dass in den nächsten Monaten Intel Netbooks und ARM Smartbooks auf dem Markt erscheinen werden. 

1

via liliputing, Engadget, Bild via Wikipedia

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

 



Theme by Lasantha | Informationen zur Seite | Mobil | Top
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop kostenloser Counter Blogverzeichnis