Dienstag, 8. Februar 2011

Sony Vaio YB Sub Notebook mit AMD Fusion Chipsatz ab Ende Februar für 499€

Sony hat vor einiger Zeit ein neues Subnotebook angekündigt, es handelte sich um ein 11,6 Zoll großes/kleines Notebook mit dem neuen AMD Fusion Chipsatz. Das Subnotebook nennt sich “Sony Vaio YB” und taucht mittlerweile auch bei einigen Online Händler (bis jetzt aber nur einer) auf. Cyberport verlangt 499€ (+6€ VSK) für das Vaio YB, zusätzlich nennt man auch ein Veröffentlichungsdatum und zwar den 24.02. Ob es dann tatsächlich auch geliefert wird, kann ich nicht sagen. Fest steht, es ist eines der billigsten, aber trotzdem ein nett anzusehendes und gut verarbeitetes Sony Notebook der Vaio Serie.

23

via nDevil

Runcore zeigt ExpressCard SSD mit USB 3.0 Hub

Der Speichermedienhersteller Runcore präsentierte einen neuen Speicher, dieser kommt in Form einer Express Card daher. Zusätzlich vereint es die 64GB SSD mit einem USB 3.0 Hub für zwei USB Geräte. Zwar habe ich schon eine ExpressCard SSD und einen Hub (getrennt) gesehen, aber noch nie beides im gleichen Gehäuse. Die SSD soll eine Lesegeschwindigkeit von 110MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 80MB/s. Zum Preis ist (zum Glück?) noch nichts bekannt.

1

via Ubergizmo

SkinDisplay – Das “SE LiveView” unter der Haut

Das LiveView von Sony Ericsson habe ich ja schon getestet, dadurch werden SMS, E-Mail, Tweets Statusnachrichten etc. vom Handy übertragen und auf eurem Mini Display angezeigt. Doch das Teil ist relativ groß und sperrig. Das Konzept “SkinDisplay” versucht nichts anderes (soll auch Nachrichten etc. anzeigen), allerdings geht man hier schon ein wenig weiter und zwar unter die Haut. Auf dem Finger werden die Nachrichten angezeigt. Durch Erhebungen und diverse Vertiefungen der Haut werden somit sichtbare Buchstaben und Wörter erzeugt.

2

Momentan ist das Ganze natürlich nur ein Konzept, denn es hapert an der Umsetzung. Im Moment ist es scheinbar noch nicht möglich kleine Chips zu bauen, denn andere Konkurrenten (wie SE mit dem LiveView) bauen deutlich dickere Geräte, die dann in etwas so groß sind wie drei Finger. Jedenfalls muss das ja unter die Haut, ich bezweifle, dass sich allzu viele Menschen deswegen (auch wenn es nur ein kleiner Eingriff ist) unters Messer legen, vor allem da die Technik in ein paar Monaten eh veraltet ist.

via recombu über Slashgear

Angry Birds kommt für die Nintendo 3DS und die Wii

Ja, Angry Birds ist wirklich eines der beliebtesten Spiele für unterwegs, aber mittlerweile ist auch auf einigen Rechnern vertreten und bald kommt es auch für das Wohnzimmer. So soll es das Spiel bald auch für die Wii geben, ebenso auch für ein anderes Nintendo Produkt und zwar die 3DS. Es soll “bald” für die Geräte erscheinen, aber leider ist im Moment nicht mehr bekannt.

4

via Ubergizmo

Lenovo Thinkpad X200 Convertible für 770,98€ inkl. VSK

Wirklich billig ist der “Bock des Tages” ja nicht, ein Schnäppchen ist es dagegen aber schon, so muss man für das Thinkpad X200 im Preisvergleich 180€ mehr zahlen. Es ist eben ein Thinkpad, ich denke einigen wird es das Geld nicht wert sein, aber vielleicht ja doch jemand Interesse daran. Der Spaß kostet heute 764,99€ + 5,99€ VSK. Hier gelangt ihr zum Angebot.

3

Im Thinkpad steckt eine Core2Duo SU9400, der mit 2x1,4GHz taktet. Dieser betreibt das gute alte XP in der Tablet Edition. Dennoch verfügt das 12 Zoll Display nicht über Multitouch. Leider fehlt auch ein Touchpad, aber echte Thinkpad Fans werden mit dem Trackpoint eh zurecht kommen. Leider habe ich auf die Schnelle keinen Testbericht gefunden. Aber ich denke die Spezifikationen sprechen für sich. Übrigens kann im Thinkpad auch noch ein UMTS Modem verbaut werden, Kable etc. sind vorverlegt und der Einbau verhält sich so wie bei anderen Lenovo Produkten (z.B. dem Lenovo S10-3). Leider habe ich zum Akku keine Angaben gefunden, jedoch kann hier von mind. 3 Std. Akkulaufzeit ausgehen (ich bin mir zwar nicht sicher, aber scheinbar wird ein 8 Zellen Akku mitgeliefert).

Spezifikationen:

  • 12 Zoll Singletouch Display (1280x800)
  • Intel Core2Duo SU9400 (2x1,4GHz)
  • Intel GMA 4500MHD
  • 2GB RAM
  • 160GB HDD
  • W-Lan, Bluetooth, 3xUSB
  • Win XP Tablet Edition
  • 3 Std. Akkulaufzeit

via Preisbock

Dreambook ePad F10 – erstes Windows Tablet mit Intel Oak Trail

Es wurde viel darüber geredet, aber diesen Monat ist es endlich soweit. Das erste Tablet mit Intels Oak Trail Plattform wird auf den Markt kommen. Es trägt den Namen Dreambook ePad F10, verbaut wird im Inneren der Intel Atom Z670 mit 1x1,5GHz, die Intel GMA600, bis zu 2GB RAM und eine 16/32/64/128 GB SSD. Das Display ist 10Zoll groß, löst mit 1024x600 Bildpunkten auf und reagiert auf mehrere Berührungen. Am Gehäuse gibt es nur einen USB Anschluss, dafür gesellt sich aber ein HDMI Anschluss dazu. Der Preis beginnt bei 499$, es ist also davon auszugehen, dass das Tablet diesen Monat hierzulande noch nicht erscheint.

1

via Slashgear

Android 2.4 heißt ebenfalls Gingerbread? Start im April?

Android Gingerbread, welches die Versionsnummer 2.3 trägt, ist alles andere als breit verteilt. Es gibt momentan nur ein Gerät, welches standardmäßig mit Android Gingerbread (2.3) ausgeliefert wird und dieses ist eigentlich nur in den Staaten erhältlich (Google Nexus S). Worauf warten die Hersteller also? Vielleicht auf das “finale Gingerbread”? Laut Viewsonic, die angeblich die erste Firma sein soll, die mit dem Viewpad 4 das erste Smartphone mit Android 2.4 auf den Markt hauen wird, soll diese Version (also 2.4) ebenfalls “Gingerbread” heißen. Man ging ja eigentlich von dem Namen “Ice Cream” aus.

4

Grund hierfür seien vor allem die geringen Änderungen, so soll die neuste Version eher ein kleines Update sein. Dieses kann dafür aber mit den Apps umgehen, die eigentlich für das Tablet Android OS “Honeycomb” konzipiert wurden. Auf der CES konnte man einige Android Smartphones (siehe hier und hier) betrachten, die als Versionsnummer die “2.4” angaben. Eventuell war dies nicht nur ein Fehler der Hersteller, sondern es waren weitere Smartphones mit dem “neuen Gingerbread”. Auch im Preisvergleich des vermeintlichen deutschen Google Nexus S ist angegeben, dass Android 2.4. zum Einsatz kommt, das deckt sich übrigens auch mit dem oben erwähnten Video (hier noch einmal der Link). Übrigens soll es trotzdem eine Version geben, die “Ice Cream” heißt, allerdings könnte diese Gerüchten zufolge die Nummer 3.1 tragen, welche somit der Nachfolger des Tablet Androids “Honeycomb” werden könnte. Im April soll das Viewpad 4 mit Android 2.4 erscheinen.

via Techradar

 



Theme by Lasantha | Informationen zur Seite | Mobil | Top
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop kostenloser Counter Blogverzeichnis