Mittwoch, 3. August 2011

Ald-i-Pad von Medion bald mit Android Honeycomb in jeder Filiale? *Update* Heißt Medion LifeTab

Update: Medion hat in Berlin einen Videoclip bzw. ein Promovideo zu einem hauseigenen Tablet gedreht. Das Tablet hat einen grauen Gehäuserücken, auf dem sich der Schriftzug “Medion LifeTab” befindet. Leider gibt es keine Nahaufnahme oder sonstige Informationen. Weiterhin steht nicht fest, ob Medion das LifeTab auch in den ALDI Filialen vertreiben wird, bis zum Weihnachtsgeschäft wissen wir aber sicherlich mehr. (via Tablet Blog)  

12

Medion hat erneut verlauten lassen, dass man an einem Tablet arbeite. Schon vor etwas längerer Zeit ging man von einem Tablet von Medion aus, welches auch in den ALDI Filialen hätte erscheinen können. Doch bis jetzt ist noch nicht viel passiert, vermutlich liegt das am holprigen Start des WeTabs, für das Medion den Support übernommen hat. Bislang heißt es jedoch nur, dass man zum Weihnachtsgeschäft ein Tablet plane, welches mit Android Honeycomb läuft. Ob es in den ALDI Filialen, wo ja öfters mal Medion Produkte vertrieben werden, auch zu kaufen gibt, ist bislang nicht bekannt.

4

via T-Online

Sharp Galapgos A01SH – weiteres 7 Zoll Tablet mit Android Honeycomb

Die Firma Sharp präsentiert mit dem Galapgos A01SH ein weiteres der doch recht seltenen 7 Zoll Tablets mit Android Honeycomb. Leider ist die Displaydiagonale auch der einzige nennenswerte Unterschied zu den meisten Honeycomb Tablets. Tegra 2 Chipsatz (2x1GHz), 1GB RAM, 8GB Speicher; kennt man ja eigentlich schon (die größeren Tablets haben jedoch einen größeren Speicher). Immerhin ist ein 7 Zoll Touchscreen mit einer Displayauflösung von 1024x600 Pixeln verbaut, dazu gesellt sich noch ein 4G/LTE Modem. Passend zur Displayauflösung soll Android Honeycomb 3.2 zum Einsatz kommen, da dieses im Gegensatz zu früheren Versionen die passende Kompatibilität zur Displayauflösung mit sich bringt. Preis und Verfügbarkeit sind leider nicht bekannt. Es ist auch nicht bekannt, ob es nach Deutschland kommt, in den Staaten soll es immerhin ausgeliefert werden.

1

via Phandroid

Winbuntu 7 für das HTC HD2 – ein Hauch von Windows … so in etwa

Die Allzweckwaffe für alle Modder, das HTC HD2, hat mal wieder eine neue Linux Distribution verpasst bekommen. Es handelt sich hierbei um Winbuntu 7, aber eigentlich ist es weniger eine Distribution, sondern eher nur Ubuntu, welches so oder so ganz gut auf dem HTC HD2 läuft, samt Windows 7 Theme. Natürlich ist es deutlich komfortabler, wenn schon alles vorinstalliert ist, falls man es überhaupt braucht. Vor allem ist die Ähnlichkeit zum Original Windows 7 meiner Meinung nach doch eher gering. 3G, W-Lan, Accerlerometer, Telefonfunktion, USB Anschluss und die Hard Keys funktionieren. Wer es mal ausprobieren möchte, braucht nur einen Blick ins XDA Developer Forum zu werfen.

12 3

via XDA Developer Forum

Asus EEE Pad Transformer 32GB für nur *Update* 499€ inkl. VSK

Update 4: Der Preis bei Amazon ist leider wieder hoch 

Update 3: Amazon hat den Preis des 32 GB Modells gerade eben wieder auf 463,39€ heruntergesetzt. Abzüglich der 50€ Sofort Rabatt zahlt ihr also nur 413,39€.

45

Update 2: Der Preis ist leider wieder hoch. Es kostet bei Amazon leider wieder 449€ abzüglich der 50€ Rabatt.

Update: Amazon verlangt zur Zeit gerade einmal 461,76€ für die 32GB Version. Abzüglich der 50€ Rabatt, die beim letzten Bestellschritt automatisch abgezogen werden, zahlt man nur 411,76€.

Die Preise der 32GB Version des EEE Pad Transformer stagnieren immer noch bei 499€, nun hat Asus gestern über Facebook angekündigt, dass man für einen kurzen Zeitraum 50€ Sofort-Rabatt auf das Teil gewähren will. Der Zeitraum beginnt heute und endet am 14. August. Nun haben sich leider noch nicht all zu viele Shops darauf eingestellt, nur bei Cyberport habe ich die Möglichkeit entdeckt, den Sofort-Rabatt zu erhalten. Wenn ihr bei Cyberport den Gutschein “TF101PADMSE” beim Bestellvorgang eingebt, werden sofort 50€ abgezogen und ihr spart euch zusätzlich noch die Versandkosten. Es bleibt also 449€. Gleiches Spiel bei Notebooksbilliger, dort lautet Gutschein Code lautet 65289b8f96b6.

 

Transformer bei Amazon für 413,39€ Rabatt wird automatisch abgezogen

 

Transformer bei Cyberport für 449€Gutschein Code: TF101PADMSE

 

Transformer bei NBB für 449€ Gutschein Code: 65289b8f96b6

 

36

via Cyberport

Samsung Galaxy Tab 10.1 in Weiß ab morgen bei NBB und Amazon verfügbar

Im Notebooksbilliger Blog hat man nun angekündigt, dass man ab morgen das Samsung Galaxy Tab 10.1 ausliefern kann. Das Galaxy Tab 10.1, welches man ab morgen bei Notebooksbilliger kaufen kann, ist Weiß und wird als 16GB Version mit UMTS Modem. Es kostet dann 549,90€, allerdings kommen noch die Versandkosten in Höhe von 8€ hinzu. Die schwarze Variante soll ab dem 12.8 verfügbar sein und kostet 569€. Etwas teurer ist es dann beim Amazon Drittanbieter Notebook.de, dort kostet es insgesamt 599€ inkl. VSK, es handelt sich hierbei ebenfalls um die weiße Version mit 16GB Speicher und einem 3G Modem. Amazon selbst kann die schwarze und die weiße Variante erst ab dem 18.8 ausliefern, dafür sind beide etwas billiger (569€). Wie schon erwähnt, beide Versionen sollen ab morgen verfügbar sein.

 

Galaxy Tab 10.1 16GB 3G in Weiß bei NBB

 

Galaxy Tab 10.1 16GB 3G in Weiß bei Amazon

 

1

3

via NBB Blog, Amazon

HTC Sensation / Evo 3D auf *Update* 2GHz übertaktet

Update: Es gibt einen weiteren Kernel für das Evo 3D, welcher eine Taktrate von 2GHz erlaubt. Allerdings wird das System bei Taktraten jenseits der 1,8GHz instabil. Mit ein paar Modifikationen könnte dieser auch mit dem HTC Sensation funktionieren. Weitere Infos findet ihr im XDA Developer Forum.

2

Darf es noch etwas mehr sein? Sicherlich! Einer Person aus dem XDA Developer Forum ist gelungen, den Chipsatz HTC Evo 3D zu übertakten. Mit einem speziellen Kernel Modul und SetCPU könnte man theoretisch eine Taktrate von 2GHz (angeblich sogar noch mehr) erreichen. Im Video wird aber eine Taktrate von 1782MHz gezeigt, was mindestens genauso beeindruckend ist. Zudem scheint das System bei dieser Taktrate noch stabil zu laufen. Natürlich dürfen die Benchmarks nicht fehlen, diese seht ihr dann im Video. Der Spaß soll angeblich auch mit dem HTC Sensation funktionieren. Mehr Infos findet ihr im XDA Developer Forum.

1

via PocketNow

Noch mehr Details zu Sonys Honeycomb Tablets S1 und S2

Update: Beide Tablets laufen doch mit Android Honeycomb 3.2, wie man hier nachlesen kann. Auf der verlinkten Seite findet ihr auch einige Screenshots der Sony Benutzeroberfläche.

Nachdem gestern schon ein paar Informationen zu Sonys Honecomb Tablets veröffentlicht wurde, hat der taiwanesische Online Shop Sogi beide Tablets im Shop aufgenommen und deren Details Preis gegeben. In beiden Tablets schlummert der Honeycomb typische Tegra 2 Chipsatz von Nvidia und scheinbar könnte es für beide Tablets eine 4G/LTE Option geben. Das größere S1 besitzt einen 9,4 Zoll Touchscreen mit einer Auflösung von 1280x800, das kleinere S2 besitzt zwei 5,5 Zoll Touchscreen, jeweils mit einer Auflösung 1024x480 Pixeln. Beide Tablets werden “nur” mit Honeycomb 3.0 ausgeliefert, diese Version könnte jedoch beim S2 und dessen ungewöhnlicher Displayauflösung zu Problemen führen. Honeycomb 3.2 sei ja für so etwas speziell ausgelegt und dadurch besser geeignet. Sony wird beiden Tablets noch eine hauseigene Benutzeroberfläche verpassen. Sogi gibt, wie schon im Vorfeld vermutet wurde, den Herbst als Veröffentlichungsdatum an. Es könnte also tatsächlich nächsten Monat erscheinen. Weitere Details findet ihr auf der Homepage von Sogi.

 2

via Sogi über Netbooknews.com

Acer T500 – Acers Windows 8 Tablet?

Im Netz ist ein Dokument aufgetaucht, welches den Updateplan für viele Tablets zeigt. U.a. für das BlackBerry PlayBook, den EEE Pad Transformer oder das Acer Iconia Tab A500. Allerdings ist noch ein weiteres, jedoch unbekanntes Gerät von Acer gelistet. Es wird als “T500” bezeichnet und, läuft angeblich mit Windows 7 und soll 2013 auf Windows 8 aktualisiert werden. Handelt es sich hierbei um ein mögliches neues Tablet von Acer oder einfach nur eine Anreihung von Tippfehlern?

 1

Schwer zusagen. Immerhin klingt das zu schön, um wahr zu sein. 1. Bietet Microsoft keine Aktualisierungen auf ein neues System an, wie es unter Android, WebOS oder unter iOS bekannt ist. Microsoft verlangt für jede neue Version von Windows eine gewisse Gebühr und ich habe noch nie gesehen, dass ein Computer Hersteller ein Update auf eine nächst neuere Windows Version anbietet. Ebenfalls komisch ist das Datum der Aktualisierungen. 2013, das sind noch knapp ein Jahr und 5 Monate. In dieser Zeit bringt Acer sicherlich noch ein paar weitere Produkte auf den Markt, da kann man sich nicht noch auf die älteren Produkte konzentrieren. Nun kommen wir zum großen ABER. Wie schon bei Windows Vista, könnte Microsoft eine Upgrade Aktion anbieten, bei der in einem bestimmten Zeitraum gekaufte Windows 7 Rechner ein kostenloses Upgrade auf Windows 8 erhalten. Sollte Windows 8 also Ende nächsten Jahres erscheinen und man kauft sich in diesem Zeitraum das T500 mit Windows 7, könnte man tatsächlich ein kostenloses Update auf Windows 8 erhalten, welches im Jahr 2013 erscheinen könnte. Bis dahin dauert es jedoch und ich wüsste nicht, wieso man das jetzt schon ankündigen sollte. Eventuell handelt es sich auch nur um das aktuelle W500, welches versehentlich in die Liste geraten ist. Spätestens 2013 wissen wir ja mehr.

via Notebook Italia

4G Systems Tab XST2 für 69€ + 8€ VSK bei NBB *Update*

Update: Das Tablet ist bei Notebooksbilliger wieder zum selben Preis verfügbar. Übrigens könnte auch bald der CyanogenMod 7 mit Market Zugang für das Tablet verfügbar sein.

Bei Notebooksbilliger gibt es seit ein paar Tagen das 4G Systems Tab XST2 zum “Angebotspreis” von nur 69€. Laut dem hauseigenen Blog sei es der absolute Verkaufsschlager und würde sogar das EEE Pad Transformer hinter sich lassen (was die Verkaufszahlen bei NBB betrifft). Das Teil ist ein Billig Produkt, aber halt auch mit einem günstigen Preis. Das Tablet besitzt einen 7 Zoll Touchscreen (resistiv) mit einer Auflösung von 800x480 Pixeln, 2GB Speicher, 512MB RAM und einen Akku mit einer Akkulaufzeit von bis zu 9 Std. Als Betriebssystem dient Android 2.1, welches von einem 650MHz Rockchip Chipsatz “befeuert” wird. Die Daten hauen mich jetzt nicht vom Hocker, aber das Tablet ist sehr günstig und die Leistung reicht auf jeden Fall um Abends auf der Couch zu Surfen. Leider fallen bei Notebooksbilliger noch Versandkosten in Höhe von 7,99€ an, daher zahlt man im Endeffekt 76,99€.

 

4G Systems Tab XST2 für 76,99€

 

2

via NBB

Samsung Galaxy S2 Power Pack bei Amazon

Das Samsung Galaxy S2 ist ein Stromfresser, das weiß auch auch Samsung und bietet aus diesem Grund ein Power Pack an. Die Schutzhülle mit integriertem Akku passt perfekt an den Rücken des S2 und der Akku bietet eine Kapazität von 1300mAh. Dadurch sollte das S2 ein wenig länger durchhalten. Leider ist es nicht ganz so günstig, es kostet mindestens 68,07€.

 

Galaxy S2 Power Pack bei Amazon

 

1

via MobiFlip

Cyanogen Mod 7 für das HTC Sensation und LG Optimus 3D in Arbeit *Update* Video

Update: Es gibt nun auch ein kurzes Video, welches den Cyanogen Mod 7 auf dem HTC Sensation zeigt. (via Phandroid)

Mittlerweile vergeht kein Tag mehr, an dem mal keine spezielle Custom ROM für irgendein Android Smartphone angekündigt wird. Vor allem der Cyanogen Mod ist irgendwie immer mit dabei. Nachdem ich heute morgen schon angekündigt habe, dass der CM7 auch für Tablets mit Rockchip 2818 Chipsatz in Arbeit ist, kommt nun noch folgende Meldung herein. Der HTC Bolide “Sensation” und das LG Optimus 3D werden bald auch zu den Glücklichen gehören, auf denen der Cyanogen Mod laufen wird. Naja, der CM7 läuft schon längst auf den Smartphones, aber der nach dem “Bruch” zusehenden Screenshots stammt von einem der CM7 Entwickler, welcher noch am experimentieren ist. Aber es wird sicherlich nicht mehr lange dauern, bis auch diese den finalen Status erreicht haben.

5

Android Ice Cream Sandwich optimiert für Texas Instruments Chipsätze? *Update*

Update: TI verteilt zur Zeit Bilder an Personen und Unternehmen, die bei Präsentationen im Herbst genutzt werden sollen. Somit wäre nicht nur bestätigt, dass Android Ice Cream Sandwich im Laufe der nächsten Monate präsentiert wird, sondern dass Ice Cream Sandwich wirklich “nur” für Texas Instruments Chipsätze optimiert sein könnte, zumindest die ersten Versionen. Bei Android Honeycomb ist ja auch erst mit Version 3.2 eine Unterstützung für Qualcomm Chipsätze hinzu gekommen. TI und Google kooperieren auf dem Gebiet und es wird sicherlich viele Android Produkte mit TI Chipsatz im Lauf des Jahres / nächsten Jahres geben. Ob dies der Wahrheit entspricht, ist unklar, aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte: (via Slashgear)

1

Android 3.x ist “offen” und läuft eigentlich auf fast allem, was es so gibt. Genau das ist aber auch ein Problem, mit dem einige Entwickler zu kämpfen haben. Angeblich gäbe es auch seitens Google kein Hardwarebeschränkungen, aber wenn man sich die momentan erhältlichen Honeycomb Tablets so anschaut, dann kann man das schwer glauben. Alle besitzen ein 10 Zoll Display mit einer Auflösung von 1280x800 und vor allem ist der Tegra 2 Chipsatz von Nvidia verbaut. Scheinbar möchte Google diesen “Trend” nicht nur weiterführen, sondern auch noch einen Schritt weitergehen. Laut einer anonymen, angeblich aber zuverlässigen Quelle möchte Google voll und ganz auf die Chipsätze von Texas Instrument setzen. Während Honeycomb in einer späteren Version noch mit anderen Chipsätzen läuft (z.B. der Qualcomm MSM8660 im HTC Puccini), soll Android Ice Cream Sandwich speziell für TI Chipsätze optimiert sein. Die noch später erscheinende Android Variante, welche mit dem Buchstaben “J” beginnt, soll dagegen für Qualcomm Chipsätze optimiert sein. Grund hierfür sei angeblich, dass man Firmen auswähle, deren Chipsätze zu einer bestimmten Zeit am besten seien. Man wolle den benachteiligten Firmen aber nicht damit schaden.

1

via PocketNow

Asus EEE Pad Memo – 7 Zoll Android Honeycomb Tablet nochmals verschoben? erscheint es überhaupt noch?

Der EEE Pad Transformer und das EEE Slate sind schon etwas länger erhältlich, der EEE Pad Slider wird bald verfügbar sein, somit sind fast alle Tablets, die man Anfang des Jahres vorgestellt hat, verfügbar oder angekündigt. Bis auf das EEE Pad Memo. Der 7 Zoller könnte wohlmöglich auch niemals das Tageslicht erblicken, berichtet zumindest die holländische Seite Tablets Magazine. Angeblich will man erfahren haben, dass das der Marktstart des Tablets auf 2012 verschoben wurde. Und auch auch 2012 hat wie immer 12 Monate, daher ist diese Aussage sehr vage. Es könnte deshalb auch gut sein, dass das Produkt nicht erscheinen wird, schließlich fügt man noch hinzu, dass man das Tablet nur veröffentlichen werden, wenn “es wieder ins Leben gerufen wird”. Die Entwicklung liegt daher scheinbar auf Eis. Man munkelt, dass der hochauflösende 3D Bildschirm und damit verbundene Probleme dafür verantwortlich seien. Bislang ist der späte Marktstart nur für Holland angekündigt, sollte es aber tatsächlich ein Hardwareproblem geben, betrifft das wohl die weltweite Veröffentlichung.

1

via liliputing

 



Theme by Lasantha | Informationen zur Seite | Mobil | Top
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop kostenloser Counter Blogverzeichnis